Marinekameradschaft Oldenburg/Holstein von 1922
"Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung."

2016 Herbstvergnügen mit Labskaus

Erstmals „Herbstvergnügen mit Labskaus“

Mit dem Befehlspfiff „Backen und Banken“ durch unseren Ehrenvorsitzenden Horst  und seiner Bootsmannsmaatenpfeife wurde das diesjährige Highlight unserer Veranstaltungen eingeleitet.
Unser Vorsitzende Willi begrüßte mehr als 80 Gäste zum „Herbstvergnügen mit Labskaus“. Unter den Gästen war auch der Landesverbandsleiter Nord, Dieter Reschke mit Gattin, geladen.
Erstmals wurde das Fest in dieser Art und in neuer Umgebung gefeiert. Nach der offiziellen Begrüßung versicherte Willi glaubhaft, dass der Gastwirt und zugleich Smutje niemals in seinem Leben Labskaus zubereitet habe. Alles hatte also an diesem Abend Premiere.

Gesättigt und gestärkt, denn das Labskaus war ein Gaumenschmaus, wurden die ersten Tanzschritte vom Vorstand  und von Bürgermeister Martin Voigt mit Gattin vorgegeben und somit begann ein herrliches Vergnügen zum Ausklang des Herbstes. Gegen Mitternacht gab es eine Verlosung und der ein und andere Gast nahm nicht nur eine schöne Erinnerung des Abends mit nach Hause, sondern auch noch Preise wie Theaterkarten, einen Grünkohlkorb mit „Alles drin“ oder eine kleine Seereise.
Überrascht wurde der ebenfalls geladene erste Vorsitzende des Marinevereins Fehmarn Hans-Matthäus Voß mit der Übergabe des Schlüssels für eine Spendenbox, die während der Veranstaltung von den Gästen gefüllt wurde.
Die Spende dient der Restaurierung des Niobe-Denkmals*) am Gammendorfer Strand auf Fehmarn. Die wenigsten wissen, dass dieses Denkmal kein offizielles Denkmal ist und der Marineverein Fehmarn diese Gedenkstätte pflegt.

(Text: MR, Fotos GP)

Bilder


*) Das Segelschulschiff NIOBE war ein Schulschiff der Reichsmarine.

Es sank 1932 in der Ostsee durch eine überraschende Gewitterbö vor der Insel Fehmarn. 69 Mann der Besatzung ertranken.