Marinekameradschaft Oldenburg/Holstein von 1922
"Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung."

Maritime Rezepte


250 g Nudeln
1 EL Öl
1 Bund Frühlingszwiebeln
200 g Champignons
400 g Thunfisch (Konserve) abgetropft
200 g Garnelen frisch
2 EL Speisestärke
0.5 l Milch
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 Stück Tomaten
3 EL Parmesan

Von einer Zitrone nur die klein gehackten Zesten verwenden und mit der Butter und dem Paniermehl vermengen. Zwischen Klarsichtfolie gut 2mm hoch ausrollen und kalt stellen. Dip: Die Gewürzsamen in einer Pfanne bis zum Rauchpunkt anheitzen und anschließend mörsern. Alle Zutaten miteinander vermengen und nach eigenem Gusto abschmecken. Kartoffeln: Die Gewürzsamen in einer Pfanne bis zum Rauchpunkt anheitzen und anschließend mörsern. Die vorgekochten Kartoffelviertel und alle anderen Zutaten in Butter anbraten und öfters wenden (bei milder Hitze) Fisch gratinieren: Die Klarsichtfolie von der Limettenkruste entfernen und in filetgroße Stücke schneiden. Öl und Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Filets in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Filets von jeder Seite 30 Sekunden bei starker Hitze anbraten. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Kruste auf die Filetstücke legen und unter dem vorgeheizten Ofengrill auf mittlerer Ebene und 200 Grad von oben in 6-8 Minuten goldbraun überbacken.

ization...laufschrift html

Berichtet uns bitte wie es geschmeckt hat und wenn Ihr noch andere Rezepte habt ,so sendet sie uns doch bitte zu.


Rezepte mit maritimen Hintergrund

"Fischfilets mit Krabben in Weißweinsauce“

(Rezept für 4 Personen)

Man braucht:

150 g Lauch, 150 g Staudensellerie, 1 kg Blattspinat, 600 g Seezungenfilet oder anderes Fischfilet, 150 g Krabben, 1 EL geh. Petersilie, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebeln, 150 ml trockener Weißwein, 200 ml Fischfond, 60 g Butter, 2 EL Mehl, 100 g Crème fraiche, Zitronensaft, etwas Salz

Wie's  gekocht wird:

Das Gemüse putzen, in Stifte oder Würfel schneiden und in Salzwasser bißfest kochen. Die Fischfilets säubern, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in eine feuerfeste Form geben. Den Wein und den Fischfond zugeben. 5 - 6 Minuten bei 200 Grad garen. Aus dem Ofen nehmen, den Sud abgießen, dabei aber auffangen. Den Fisch mit Folie abdecken. Das Mehl anschwitzen, mit dem Fischsud auffüllen und einige Minuten kochen lassen. Die Crème fraiche unterrühren, das Gemüse, die Petersilie und die Krabben zufügen. Die Sauce abschmecken. Den Spinat mit Knoblauch und Zwiebeln erhitzen, auf eine Platte geben, den Fisch darauf geben und mit der Sauce überziehen. Als Beilage empfehlen wir Reis oder Baguette und den zum Kochen verwendeten Weißwein.

"Kapitän Horns Labskaus"

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

2 Kg gepökeltes Rindfleisch oder Cornet Beef, 1 Kg Kartoffeln, 3 große Zwiebeln, 500 g Rote Bete aus dem Glas, 500 g Rippenspeck, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Gewürzgurken, 4 Matjesfilet, Piment gemahlen, 4 Eier

Wie's  gekocht wird:

Speck auslassen, 1 große Zwiebel darin anschwitzen. Das Pöckelfleisch oder Cornet Beef mit 2 großen Zwiebeln, Lorbeerblätter und Pfefferkörnern weich kochen. Kartoffeln separat kochen. Das weichgekochte Fleisch mit den Kartoffeln durch den Fleischwolf drehen, desgleichen mit dem Speck, den Zwiebeln und der Roten Bete. Die Masse in einem flachen Topf durchkochen lassen, dabei soviel Pökelbrühe zugeben, dass eine nicht zu feste Masse entsteht.
Sollte die Farbe zu hell sein, etwas Rot-Bete-Saft zugeben. Labskaus sollte eine leicht rote Farbe haben. Dazu reichen wir Spiegelei, Gewürzgurke und Matjesfilet.


"Lachs im Ostfriesennerz"

( Rezept für 6 Personen )

Man braucht:

400 g TK-Blätterteig, 1 Kg Lachsfilet ohne Haut, 2 Eiweiß und 1 Eigelb, 500 g Schlagsahne, 5 EL Wermut oder ersatzweise 3 EL Zitronensaft, Pfeffer, Salz,
1 Kopf Wirsing, Dill, 2 Zwiebeln, 4 EL Butter, 2 EL grober Senf, 200 g Kürbis aus einem Glas süss-sauer

Wie's  gekocht wird:

3 Std. vor dem Servieren: Teig auftauen, flache Bauchlappen vom Lachs schneiden , klein würfeln, mit Eiweissen und 300g Sahne mischen, tiefkühlen, Filet quer halbieren, mit Wermut begießen, pfeffern, 1 Std. kühlen. Für die Face kalte Lachs-Sahne-Masse portionsweise pürieren, Salzen, Pfeffern, kalt stellen. Wirsing putzen, 5 große Blätter abnehmen und 1 min in kochendem Wasser blanchieren. Rest vierteln, Strunk entfernen. Wirsing in dünne Streifen teilen. Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen, Teig ausrollen 35 x 30 cm Rest beiseite legen, mit Wirsingblättern belegen 3 cm Rand frei lassen. 1/3 der Face darauf streichen. Ein Filet auflegen und mit 1/3 der Face einstreichen. Mit Dill bestreuen. Zweites Filet darauf legen, mit übriger Face bestreichen. Fisch im Teich einrollen, Teig mit Eigelb bestreichen. Oberfläche ev. mit ausgestochenen Motiven aus Teigresten belegen. Lachs im Ofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten braten. Inzwischen für die Sauce Zwiebeln fein würfeln. Die Hälfte in 2 EL Butter andünsten. Übrige Sahne zugeben und 10 Minuten köcheln. Mit Senf und Salz würzen. Übrige Zwiebeln in restlicher Butter dünsten Wirsing und Kürbis zugeben 5 Minuten mitdünsten und würzen. Danach Lachs mit Senfsauce und Beilage z. B. Dillkartoffeln anrichten.

"Krabben in Oldenburger Kartoffelsuppe "

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

250g mehlig kochende Kartoffeln, zwei Schalotten, 20g durchwachsenen Räucherspeck, 3/4 Liter Brühe, 120 g Sahne, eine dicke Lauchstange, zwei kleine
Karotten, eine halbe kleine Sellerieknolle, frischen Estragon, Salz, Pfeffer, 300g geschälte Nordseekrabben, eine Zitrone, Schnittlauch und Butterschmalz

Wie's  gekocht wird:

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Schalotten in feine Würfel schneiden, ebenso den Speck. Den Speck in etwas Butterschmalz in einem Topfauslassen, die Schalotten dazugeben und glasig werden lassen. Kartoffeln untermischen, kurz mit andünsten und mit Brühe und Sahne aufgießen. In etwa 20Minuten gar kochen. Den Lauch putzen, die Karotten und den Sellerie schälen. Alles in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffelsuppe durch ein Sieb passierenund zurück in den Topf gießen. Die Gemüsewürfel und den Estragon dazugeben bei schwacher Hitze zehn bis zwölf Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Pfefferabschmecken. Die Krabben mit dem Zitronensaft beträufeln, Portionsweise auf tiefe Teller verteilen und mit der heißen Kartoffelsuppe aufgießen. Mitgehacktem Schnittlauch bestreuen. Dazu geröstetes Weißbrot reichen.

"Spargel mit Garnelen an Kräutersauce und Röstis "

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

2 Kg Spargel, etwas Zucker, 1 Zitrone, 12 Riesengarnelen, Fett zum Anbraten, 3 Kartoffeln, 2 Karotten, Salz, Pfeffer, für die Sauce: 1 kleine Zwiebel, Butter,Mehl, 1/4 L Sahne, frische Kräuter: Salbei, Kerbel, Kresse, Schnittlauch, Oregano, etwas Weißwein, Salz, Pfeffer

Wie's  gekocht wird:

Den Spargel schälen, in Salzwasser mit Zucker und Zitrone kochen. Den Spargelsud noch aufheben. Die Riesengarnelen schälen und säubern, mit etwas Zitronensaft beträufeln, in wenig Fett anbraten und bei kleiner Flamme gar ziehen lassen, Kartoffeln und Karotten schälen, grob raspeln, mit Salz und
Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen und in heißem Fett kleine Röstis ausbacken. Sauce: Die Zwiebel schälen und klein würfeln, in Butter anschwitzen,mit etwas Mehl anstäuben. Die Sahne, ein wenig vom Spargelfond und grob gehackte Kräuter zugeben und ca. 10 Minuten durchziehen lassen. Anschließend
die Sauce im Mixer pürieren. Mit Weißwein, Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel, Riesengarnelen und Röstis auf 4 Tellern anrichten und die Sauce über die Garnelen geben.


"Fischfilet Stadt Oldenburg in Kräutereihülle auf Rahmwirsing "

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

12 Stück Fischfilet, 1 Zitrone, 300 g Butter, 7 Eier, 1 Bund Schnittlauch, 1 Bund Petersilie, 1 Kg Wirsingkohl, 1/8 L Kalbsbrühe, 1/8 L Sahne 1/8 L Milch, gehobelte Mandeln Für die Reduktion Soße Hollandaise 0,8 Kg Basmatireis, 1 Scharlotte, 0,2 L Weißwein, 1 Lorbeerblatt, 2 Nelken, 0,2 L Wasser, Salz, Pfefferkörner schwarz, Zucker alle Zutaten für die Reduktion Soße im Topf auf 0,2 L einkochen.

Wie's  gekocht wird:

Den Basmatireis mit ca. 2L Wasser 15-20 Minuten kochen. Für die Eihülle 3 Eier mit gewaschener, gehackter Petersilie und Schnittlauch verrühren. Das Fischfilet in 60-70g große Stücke schneiden (3 pro Person), mit Zitrone und Salz würzen., in Mehl und Kräuterei wenden, in der Pfanne braten. Den
geschnittenen Wirsingkohl in köchelnden Wasser ca. 2 Minuten blanchieren und in Eiswasser abschrecken. 30g Butter im Topf zerlassen, mit 30g Mehl bestäuben, mit Milch, Sahne und Kalbsbrühe aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ca. 5 Minuten kochen lassen, dann den Wirsingkohl zufügen. Für die Hollandaise die Reduktion mit 4 Eigelb im Wasserbad aufschlagen, dann die zerlassene Butter tropfenweise zufügen und unterschlagen. Den Wirsing in der Mitte der Teller anrichten, den Fisch auf den Wirsing legen und mit der Sauce Hollandaise überziehen, die Mandeln drüberstreuen und im Bachofen mit Grillfunktion kurz überbacken. Die Arbeit mit der Sauce kann man sich auch sparen und ein Fertigprodukt verwenden.


"Fischfilet "MK Oldenburg/Holstein" aus dem Kombüsenofen"

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

800 g Fischfilet, 1 Bund Petersilie, 200 ml Sahne, 2 1/2 Esslöffel Mehl, 200 g geriebener fester Käse (Schweizer oder Comte-Käse oder nach eigenem Geschmack), Salz und Pfeffer, als Beilage Bratkartoffeln oder Reis

Wie`s  gekocht wird:

Den Backofen auf 220 Grad einstellen und vorwärmen
- eine feuchte Form einfetten
- die Fischfilets in die Form legen
- mit Salz und Pfeffer würzen
- das Mehl in eine Schüssel geben, Milch und Sahne langsam unterrühren
- die Flüssigkeit über den Fisch gießen
- alles mit dem geriebenen Käse bestreuen
- die Form auf die unterste Schiene im Backofen stellen
- ca. 30 Min. backen


"Rotbarschfilet im Oldenburger Speckmantel auf Porree"

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

600 g Rotbarschfilet, 1 kl. Bund glatte Petersilie, 80 g dünn geschnittener Frühstücksspeck (Bacon),
1 kg Porree, 40 g Butterschmalz, 400 ml Gemüsefond, 150 ml Sahne, 4 bis 5 EL körniger Senf, Salz, Pfeffer etwas Zucker

Wie`s  gekocht wird:

Den Fisch waschen, trocken tupfen und in vier Portionen teilen. Die Petersilie waschen und von den Stielen zupfen. Die Hälfte davon auf den Fisch geben; diesen dann mit Speckstreifen umwickeln. Die restliche Petersilie fein hacken. Porree putzen, waschen, längs halbieren und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Porree in 20 g Butterschmalz andünsten und mit dem Gemüsefond ablöschen. Ca. 3 - 4 Minuten weiter dünsten. Dann die Sahne und den Senf zufügen; mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zugedeckt beiseite stellen. Das restliche Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fischfiletstücke darin rundherum in 5 bis 6 Minuten braten. Den Fisch auf dem Porreegemüse anrichten. Dazu passt Kartoffelpüree das mit der restlichen Petersilie vermischt wird.

"Matjesfilet auf Schiffsdeckbrot Gorch Fock"

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht:

100 g Ruccola , 50 g getrocknete Tomaten, 30 g Parmesan, 125 g Butter, Pfeffer, 400 g Ciabatta-Brot, 4 Emder Matjesfilet

Wie`s  gekocht wird:

Den Ruccola putzen, waschen und klein hacken. Die Tomaten abtropfen lassen und fein würfeln. Den Parmesan reiben. Die weiche Butter mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Ruccola, Tomaten und Parmesan unterrühren und mit Pfeffer würzen. Etwas Ruccola und Tomaten zum garnieren zurückhalten. Das Brot in 16 Scheiben schneiden und mit der Butter bestreichen. Im heißen Ofen 225 Grad, mittlere Schiene, 10 - 12 Minuten backen. Die Matjes schräg in Scheiben schneiden und auf die noch warmen Brote legen. Mit etwas Ruccola und Tomaten garnieren.

"Currywurst auf Stange"

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht für die Stangen:

8 Brühwürste, 1 rote und gelbe Paprika, 1 Gemüsezwiebel, 1 kleine Zucchini, 8 Holzspieße, Salz, Pfeffer, Oil zum braten, Currypulver zum bestäuben

Man braucht für die Sauce:

200 ml Tomatensaft, 400g Ketchup, 1 TL grüne Currypaste, 4 EL Apfelmus, 4 TL Currypulver, 3 EL Balsamico, etwas Tabasco oder Chilipulver und Olivenöl, Salz

Wie`s  gekocht wird:

Für die Spieße Würste in etwa 2 cm große Stücke schneiden. Paprika längs vierteln und die weißen Trennwände sowie die Kerne entfernen. Das Viertel nochmals dritteln. Zwiebeln abziehen, Zucchini in Stücke ebenso groß wie die Paprika schneiden. Abwechselnd Wurst-, Paprika-, Zwiebel- und Zucchinistücke auf die Holzspieße stecken und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in Pfanne erhitzen und die Spieße bei mittlerer Hitze (keine zu große Hitze!) von allen Seiten braten und im vorgeheizten Backofen warm stellen.
Für die Sauce den Tomatensaft mit Ketchup, Currypaste, Apfelmus, Balsamico, Tabasco oder Chilipulver und Currypulver kräftig verrühren und in der Pfanne mit Oliveöl und Salz leicht erhitzen
Spieße mit der Sauce überziehen und mit Currypulver bestreuen und dann servieren. Dazu passt sehr gut z. B. ein leichter bayrischer Kartoffelsalat den man gut vorbereiten kann,aber ostholsteiner Kartoffelsalat schmeckt besser ( meine Meinung).


"Seefisch vom Oldenburger Graben"

( Rezept für 4 Personen )

Man braucht für die Spieße:

150 gr. Serano-Schinken, 600 gr Seefisch, etwas Salbei und Zitronenschale und Klarsichtfolie

Wie`s genau gekocht wird:

Fisch mit den Gewürzen würzen und dann mit dem Schinken in die Klarsichtfolie wickeln mit Holzpicker sichern, dann Folie wegnehmen und 2 bis 3 Minuten anbraten und danach 8 Minuten bei 120 Grad im Backofen. Aufschneiden fertig, dazu passen gut ein paar Nudeln nur in Butter und Knoblauch geschwenkt und etwas Parmesan oder auch nicht.
_____________________________________________________________________________________________

Kabeljau mit Zitronenkruste, Bombay-Kartoffeln und Joghurt-Dip

( Rezept für 2 Personen )

Man braucht fürs Gericht

Für den Fisch300 GrammKabeljau Filet1Zitrone20 GrammButter4 ELPaniermehlFür den Dip200 GrammJoghurt 10% FettIngwerSalz und PfefferChiliKoriandersamenKreuzkümmelsamenFür die Kartoffeln4Kartoffeln gegart1Zwiebel4CocktailtomatenIngwerSalz und Pfeffer1 TLKoriandersamen1 TLKreuzkümmelsamen1 TLSenfkörner0.5 TLGelbwurzel gemahlenChili1 TLGaram-MasalaKoriander frischButter


Lies mehr über Kabeljau mit Zitronenkruste, Bombay-Kartoffeln und Joghurt-Dip - Rezept - kochbar.de bei www.kochbar.de

 
 
Für den Fisch300 GrammKabeljau Filet1Zitrone20 GrammButter4 ELPaniermehlFür den Dip200 GrammJoghurt 10% FettIngwerSalz und PfefferChiliKoriandersamenKreuzkümmelsamenFür die Kartoffeln4Kartoffeln gegart1Zwiebel4CocktailtomatenIngwerSalz und Pfeffer1 TLKoriandersamen1 TLKreuzkümmelsamen1 TLSenfkörner0.5 TLGelbwurzel gemahlenChili1 TLGaram-MasalaKoriander frischButter


Lies mehr über Kabeljau mit Zitronenkruste, Bombay-Kartoffeln und Joghurt-Dip - Rezept - kochbar.de bei www.kochbar.de

 
 
Für den Fisch
300 Gramm Kabeljau Filet,1 Zitrone ,20 Gramm Butter ,4 EL Paniermehl

Für den Dip
200 Gramm Joghurt 10% Fett ,Ingwer ,Salz und Pfeffer ,Chili ,Koriandersamen ,Kreuzkümmelsamen

Für die Kartoffeln
4 Kartoffeln gegart ,1 Zwiebel ,4 Cocktailtomaten ,Ingwer ,Salz und Pfeffer ,1 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmelsamen ,1 TL Senfkörner ,0.5 TL Gelbwurzel gemahlen ,Chili ,1 TL Garam-Masala
Koriander frisch ,Butter

Wie es genau gekocht wird.

Fischkruste: Von der Zitrone nur die klein gehackten Zesten verwenden und mit der Butter und dem Paniermehl vermengen. Zwischen Klarsichtfolie gut 2mm hoch ausrollen und kalt stellen. Dip: Die Gewürzsamen in einer Pfanne bis zum Rauchpunkt anheitzen und anschließend mörsern. Alle Zutaten miteinander vermengen und nach eigenem Gusto abschmecken. Kartoffeln: Die Gewürzsamen in einer Pfanne bis zum Rauchpunkt anheitzen und anschließend mörsern. Die vorgekochten Kartoffelviertel und alle anderen Zutaten in Butter anbraten und öfters wenden (bei milder Hitze) Fisch gratinieren: Die Klarsichtfolie von der Limettenkruste entfernen und in filetgroße Stücke schneiden. Öl und Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Filets in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen. Filets von jeder Seite 30 Sekunden bei starker Hitze anbraten. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen. Kruste auf die Filetstücke legen und unter dem vorgeheizten Ofengrill auf mittlerer Ebene und 200 Grad von oben in 6-8 Minuten goldbraun überbacken.
____________________________________________________________________________________________

Maritimer Nudelauflauf

( Zutaten für 4 Personen )

Man braucht für den Salat

250 g Nudeln ,1 EL Öl,1 Bund Frühlingszwiebel ,200 g Champignons ,400 g Thunfisch Konserve
abgetropft ,200 g Garnelen frisch ,2 EL Speisestärke ,0.5 l Milch  ,1 Prise Salz ,1 Prise Pfeffer
4 Stück Tomaten ,3 EL Parmesan

Wie er angerichtet wird.

Den Backofen auf 190°C vorheizen.
Die Nudeln nach Packungsanweisung garen und abgießen.
Die Frühlingszwiebeln hacken und die Pilze in Scheiben schneiden. Beides im Öl ca.4-5min andünsten.
Frühlingszwiebeln, Pilze, Thunfisch, Garnelen und Nudeln vermischen und in eine Auflaufform geben.
Die Speisestärke mit etwas Milch anrühren. Die restliche Milch erhitzen und dann die angerührte Stärke dazugeben. Unter ständigem Rühren kochen, bis die Sauce eindickt. Kräftig abschmecken.
Die Sauce über die Nudelmischung geben. Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf den Nudeln verteilen. Parmesan darübergeben. 25-30min backen.